Gelassenheitstraining

31.10.2016

Mittlerweile haben wir jetzt schon 2 mal am Reiplatz Gelassenheit trainiert. Die Sachen dazu haben wir uns natürlich selber gebastelt. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ich finde es ist eine gute Art und Weise noch mehr Vertrauen zu bekommen. Kann ich jedem empfehlen mit seinem Pferd ab und zu zu machen. Nicht nur mit Jungpferden.

Laser hat auch wieder angefangen zu wachsen. Wenn sie heuer im Spätsommer/ Herbst auch soviel wächst wie letztes Jahr hat sie bald die 1,60 erreicht. Derzeit liegt das Stockmass in etwa bei 1,53. Hinten sind wir natürlich wieder etwas höher. Aufgrund dessen und auch weil dann bald wieder Mauke Zeit ist (letztes Jahr wars Ende August soweit) gebe ich ihr im Moment auch wieder eine Redplexx Kur. Diesmal nur vorbeugend. Ich werde ihr sicher nicht die ganze Flasche füttern. Aber ich bin recht begeistert von dem Produkt (Die Maus eher nicht weils so grauslich schmeckt). Neben einem hohen Gehalt an Spurenelementen und Vitaminen ist auch Engelswurz drinnen. Die stärkt das Immunsystem was ja nicht schaden kann nachdem sie im letzen Jahr im Spätsommer da einen ziemlichen Einbruch hatte. Und wenn man bedenkt dass bald der Fellwechsel kommt, sie jetzt wieder wächst und auch ein bißchen zu zahnen beginnt kanns nicht schaden etwas vorzubeugen. Und da ich einfach ein gebranntes Kind bin sorge ich lieber im Vorfeld dafür dass alles passt.

Schön langsam denken wir dann auch dran sie weiter an einige Dinge die wir später brauchen zu gewöhnen. Deswegen bekommt sie jetzt ab und zu zum spazieren gehen Gamaschen oder einen Deckengurt drauf. Ein Gebiss hab ich auch bestellt. Mal schauen ob es passt. Da will ich den Winter nutzen um sie langsam dran zu gewöhnen dass sie was im Maul hat. Im Winter soll dann auch der Longiergurt draufkommen. Ich möchte dann auch ganz vorsichtig anfangen sie etwas an der Longe zu arbeiten. Im Winter oder ins Frühjahr raus. Nachdem sie halt ihr Wachstum wieder beendet hat.